Die Winzertradition der Region wurde aufgrund der Reblaus für über hundert Jahren unterbrochen. Um Tafelwein für Haushalte anzubauen, wurde die Tradition erneut aufgenommen. Leider gibt es keine Daten, welche alten und traditionellen Rebsorten angebaut wurden. Kleine Mengen von Hybriden und französischen Rebsorten wurden auf Bauernhöfen angepflanzt. Es handelte sich um rustikale und widerstandsfähige Weinreben, die hoch ergiebig waren, jedoch qualitativ schlechte Weine erzeugten. Nach Analyse der Böden und des besonderen Klimas und basierend auf unserem eigenen Geschmack, entschieden wir, welche Rebsorten wir anbauen wollten. Aus diesem Grund sind uns auch die Weinbau- und ökologischen Referenzen so wichtig. Wir lernen durch jede Lese und entwickeln uns weiter. Durch Beobachtungen, Lernprozesse und mit ökologischem Bewusstsein kreieren wir die besten Weine und optimieren stetig unseren Weinanbau.

Wir pflegen die Reben um gesunde und ausgewogene Pflanzen zu züchten. Um dies zu erreichen düngen wir regelmäßig in kleinen Mengen die Erde und versetzen sie mit den Nährstoffen, die durch den Anbau entnommen werden. Wir beschneiden die Reben um ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Obsterzeugung herzustellen. Mit Sorgfalt und unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse der Rebsorten, wenden wir auch Schutzbehandlungen an, die es uns ermöglichen Pflanzenschädlinge und Krankheiten zu kontrollieren. Abhängig vom Wetter  entscheidet sich der Zeitpunkt der Ernte. Ausschlaggebend für die Ernte der verschiedenen Weine sind auch die Beobachtung des Weinstockes und der Reifeprozess der Trauben. Um reife und aromatische Trauben zu ernten, nehmen wir auch wetterbedingte Risiken in Kauf.

Die verschiedenen Weinberge und Rebsorten werden separat bestellt. Normalerweise verwenden wir die gleiche Traubenhefe für die Weingärung und erhalten durch den Gärungsprozess nur wenig schwefelhaltigem Anhydrid als Zusatzstoff. Am Ende entstehen verschiedene Weine, die zusammen die  Bestandteile der verschiedenen Flaschenweine bilden. Vor Abfüllung des Weines testen wir den Geschmack, die Harmonie und auch die Einfachheit und Komplexität der unterschiedlichen Weine. Wir selbst haben keinen Einfluss auf die Eigenschaften der Trauben. Nur sie selbst bilden die unterschiedlichen Nuancen unserer Weine. Wir freuen uns über dieses Zusammenspiel. Zum Teil erhalten wir überraschende Weine, die sich aus den Ernten und der Flaschenlagerung ergeben.

Nach den ersten Ernten arbeiteten wir an einer Feinabstimmung der Prozesse im Hinblick auf den Anbau und die Zubereitung der Weine. Wir wollten das Beste aus den Trauben holen, ohne diese dabei zu manipulieren und erhofften uns so viel Aroma und Geschmack wie nur möglich ins Glas zu bekommen. Wir streben danach Weine zu entwickeln, die beim Verzehr mit Lebensmitteln ihr spezielles Aroma entwickeln. Wir wollen aber auch Weine anbauen, die selbst interessant und vollmundig sind.

Früher und auch heute noch arbeiten wir mit Leidenschaft und Professionalität an der Qualität unserer Weine. Das Gesamtpaket eines guten Weines setzt sich aus dem richtigen Weinanbaugebiet, der Auswahl der Rebsorten, der Art und Weise der Bewirtschaftung des Weinberges und auch aus der richtigen Verpackung und Vermarktung zusammen.

Wir hoffen, dass die Jahrgänge sich gut entwickeln und wir sie mit Ihnen teilen können!

Anuncis